HOMEPAGE - Galerie Walter Habdank, Berg/Lkr Starnberg

Homepage
Informationen

 

 Ausstellung





Rede
zur Ausstellungseröffnung
vom Johannes Habdank

 



Schalom Ben-Chorin schrieb über Walter Habdank

... mehr


Walter Habdank (1930 – 2001) wurde in Schweinfurt geboren, studierte von 1949 bis 1952 Malerei und Graphik an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Professor Walter Teutsch. Als freischaffender Maler lebte und arbeitete er zunächst in München und ab 1979 in Berg am Starnberger See.

Sein künstlerisches Werk kann als Weiterentwicklung und Überwindung des expressionistischen Ansatzes verstanden werden. Mit der daraus resultierenden, verbindlichen Ausdrucksfähigkeit nimmt Walter Habdank den Betrachter in die Pflicht. So entstanden Holzschnitte, Gemälde und Aquarelle sowie Glasfenster, Mosaiken, Wandmalereien und Triptychen. Außerdem entwarf Habdank Schriftgestaltungen und visuelle Erscheinungsbilder für kirchliche Einrichtungen. In der „Habdank-Bibel“ (Augsburg 1995) hat
der Maler den Text der Bibel mit 80 Holzschnitten interpretierend begleitet.

Über viele Ausstellungen und Publikationen wurde Walter Habdank im In- und Ausland bekannt und hat in zahlreichen „Bildbetrachtungen“ immer wieder zur Auseinandersetzung mit seinen Werken aufgerufen.

 

 

© Galerie Habdank - Friedgard Habdank, Inhaberin Maxhöhe 34, D-82335 Berg am Starnberger See
71.162 498.174 11.691