HOMEPAGE - Galerie Walter Habdank, Berg/Lkr Starnberg

Homepage
Informationen

 

 Ausstellung





Rede
zur Ausstellungseröffnung
vom Johannes Habdank

 



Schalom Ben-Chorin schrieb über Walter Habdank

... mehr


Mit den „Holzschnitten zur Bibel“ hat Walter Habdank seine zentrale Werkgruppe geschaffen. Sie erzählen von der Bewältigung der besonderen Grenzsituationen des Menschen: eindringlich und wesentlich. Die Bibel ist dabei für Habdank ein Kosmos gleichnishafter Geschichten, welche das konkrete Dasein des Menschen widerspiegeln. So ist es für den Künstler selbstverständlich, daß er auch „weltliche“ Motive einbezieht. Eine Grundfigur, die er hierbei gerne in Anspruch nimmt, ist der widerständige Narr in der Verkörperung von Don Quijote. Auch die skurrilen und ironischen Tierbilder, die in ihrer karikaturhaften Übersteigerung an Fabelwesen erinnern, werden von diesem Protestgeist und seiner tröstenden Kraft getragen. Das Chamäleon – Habdanks „Wappentier“ – symbolisiert mit seiner überaus schnellen Zunge den „schlagfertigen“ Zugriff auf alles, was in einem anderen Licht betrachtet, be- und überdacht oder in kritischer (Selbst-) Reflexion neu wahrgenommen und thematisiert werden muß.

 

© Galerie Habdank - Friedgard Habdank, Inhaberin Maxhöhe 34, D-82335 Berg am Starnberger See
62.286 465.276 21.186